Leistungen

Art der Einrichtung: Übergangswohnheim

Standort: Basler Straße 38 – 79540 Lörrach
Die Versorgung von am Wohnungsmarkt benachteiligten Personen mit angemessen, abgesichertem Wohnraum, sowie die Haltung und Stabilisierung zeitweilig prekärer Mietverhältnisse sind die zentralen Zielsetzungen u.a. unserer Arbeit in der Sozialen Wohnraumhilfe.

Übersicht der Leistungen des Übergangswohnheims

Die Einrichtung bietet den Bewohnerinnen und Bewohnern folgende Leistungen an:

Aufenthalt in einem möblierten Einzelzimmer oder auch gegebenenfalls in einem Zweibettzimmer
Mahlzeiten gegen Bezahlung
Koch- und Waschmöglichkeiten
Begleitung und Betreuung durch qualifiziertes Fachpersonal. (Bezugspersonensystem, sowohl intern als auch in Kooperation mit weiteren zuständigen Fachstellen der Stadt Lörrach)
Eingliederungsmaßnahmen
Kontoverwaltung (Auszahlung in der Regel an drei Tagen der Woche)
Vernetzung
Zusätzliche Angebote

Die Einrichtung bietet Personal in folgenden BereichenGitta[1]

Einrichtungsleitung
Sozialdienst
Facility Management
Hauswirtschaft
Ehrenamtliche Mitarbeit
Praktika
Buchhaltung

Aufnahme

Für eine Aufnahme in die Einrichtung ist eine Beschäftigung keine Voraussetzung und eine Suchtmittelabhängigkeit oder psychische Krankheit kein Hindernis. Pflegebedürftige Menschen können jedoch nicht aufgenommen werden. Der Bewohner, die Bewohnerin muss geistig und körperlich in der Lage sein mit der in der Einrichtung zur Verfügung stehenden Unterstützung alle sozialen, finanziellen und gesundheitlichen Belange selbstverantwortlich zu bewältigen.

Verein für Jugendhilfe und Suchtprävention